Besucherzähler:

Handyakku



- Weihnachtswitze -

Lustiges zur Weihnachtszeit. Witzes, Makaberes und auch Fieses zum Frohen Feste.


   


Herr Schmidt war zusammen mit seiner Frau auf seiner Betriebsweihnachtsfeier. Am nächsten Morgen, nach einer sehr langen Party, auf der deutlich zu viel Alkohol geflossen war, wacht er auf. Er erinnert sich nur sehr dunkel an einen heftigen Streit mit seinem Chef. Er fragt seine Frau, was da eigentlich vorgefallen war. Seine Frau antwortet: "Tja, du hast ihn einen Riesendepp und Blödmann genannt, der völlig unfähig sei. Daraufhin hat er dich natürlich gefeuert." Verärgert schimpft der Mann: "Der kann mich mal." Darauf erneut die Frau: "Das habe ich dann auch zu ihm gesagt, und jetzt hast du deine Stelle wieder!"


Die Großmutter spricht zur Enkelin: "Du darfst Dir zu Weihnachten ein schönes Buch von mir wünschen!" Darauf die Enkelin: "Fein, dann wünsche ich mir Dein Sparbuch!"


Maria und Josef befinden sich auf der Suche nach einer Herberge. Ziemlich frustriert und genervt klopft Josef bereits an die 50. Tür.
Der Wirt sagt sofort: "Tut mir leid - es ist alles ausgebucht!"
Darauf Josef: "Aber seht doch, meine Frau ist hochschwanger!"
Darauf der Wirt: "Da kann ich doch nichts für!"
Darauf Josef: "Na, ich doch aber auch nicht!"


Kurz vor Weihnachten geht Fritzchen zu seiner Mutter und sagt: "Mama, du kannst die Eisenbahn von meinem Wunschzettel streichen. Ich habe nämlich zufällig eine im Wandschrank gefunden!"


Was sind die schwierigsten Aufgaben eines Vaters zu Weihnachten?
Antwort: Erstens den Kindern klar machen, dass er der Weihnachtsmann ist. Zweitens der Frau klar machen, dass er es nicht ist.




Drei Manager unterhalten sich über ihr Weihnachtsgeld. Sagt der eine: "Ich hab mir eine Yacht gekauft, meiner Frau einen Jaguar und den Rest hab ich in Aktien angelegt."
Darauf sagt der zweite: "Bei mir war es ähnlich, ich hab mir ein Flugzeug gekauft, meiner Frau einen Porsche und den Rest in festverzinslichen Wertpapieren investiert."
Der dritte sagt: "Ich hab mir eine Wohnung in Paris gekauft, meine Frau bekam ein Rennpferd und für den Rest hab ich Gold und Silber gekauft."
Da kommt der Pförtner in einem neuen Anzug daher. Die Manager fragen ihn, was er denn mit seinem Weihnachtgeld gemacht hat. Der Pförtner antwortet darauf ganz stolz. "Ich hab mir diesen neuen Anzug gekauft!"
"Und der Rest?" fragen ihn die Manager. Der Pförtner antwortet: "Den hat meine Mutter drauf gelegt."


Zwei Blondinen gehen durch den Wald und suchen nach einem passenden Weihnachtsbaum. Nach etwa fünf Stunden erfolgloser Suche sagt die eine: "Komm, nehmen wir doch einfach einen Nadelbaum ohne Weihnachtskugeln."


Die kleine Erna sagt zur ihrer Oma: "Oma, die Flöte, die du mir geschenkt hast, war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk. Mein Papa gibt mir jedes Mal fünf Euro, wenn ich aufhöre, damit zu spielen."


"Ich bin sehr besorgt um meine Frau. Sie ist nämlich bei diesem schlimmen Schneetreiben auf den Weihnachtsmarkt gegangen."
"Na, sie wird doch sicher einen Laden gefunden haben, wo sie sich unterstellen konnte, oder?" "Genau deswegen bin ich ja besorgt!"



Nach der Bescherung schimpft die Frau mit ihrem Mann: "Ich verstehe Dich nicht. Jedes Jahr schenke ich dir zu Weihnachten gestreifte Krawatten und auf einmal gefallen sie Dir nicht mehr!"


Warum war Weihnachten in der Kinderzeit viel schöner? Weil man zu dieser Zeit die ganzen Geschenke nicht bezahlen musste...


***

Sie suchen noch nach einem Last Minute Geschenk? Wie wäre es hiermit:

Geschenkgutscheine zum Ausdrucken oder Versenden per E-Mail



***

Lustiges und Nützliches zur Weihnachtszeit:

6-Punkte-Programm zur Vermeidung von Weihnachtsstress

Lustige Sprüche zur Weihnachtszeit

Noch mehr Weihnachtswitze



   





© Falk Richter 2004-2013 (http://www.falkrichter.de) / Zuletzt geändert: 16.12.2013 / Impressum / Datenschutz